Infrarotkabine – günstige Tiefenwärme für daheim

Infrarotkabine
Bildquelle: AnEduard / Shutterstock.com

Eine Infrarotkabine ist eine empfehlenswerte Alternative zur klassischen finnischen Sauna für alle Personen, die die doch erhebliche Hitze in einer Sauna nicht vertragen. Sie profitieren von den milden Temperaturen in der Infrarotkabine, die durchschnittlich bei vergleichsweise niedrigen 45 °C liegt. Der Hauptunterschied einer Infrarotsaune ist derjenige, dass nicht die Luft im Raum erhitzt wird sondern den Körper der Insassen der Infrarotkabine, besonders effektiv zur Muskelerwärmung und Durchdringung der Wärme durch die Haut.

In einer Infrarotkabine lassen sich verschiedene Lichter mit unterschiedlichen Farben installieren, die die wohltuende Wirkung wie in einer Biosauna / Sanarium zusätzlich unterstützen.

Nachfolgend detaillierte Informationen über die Infrarotsaunen bzw. Infrarotkabinen, da diese in der Regel weniger Platz benötigen als eigene Saunen.

Empfehlenswerte Infrarotkabinen

AngebotBestseller Nr. 1 Dewello Infrarotkabine Infrarotsauna HYDER 115cm x 105cm inkl. Vollspektrumstrahler,...
Bestseller Nr. 2 Artsauna Infrarotkabine Oslo mit Dual Heizsystem | 2 Personen Kabine aus Hemlock Holz | 120 x 100 cm...
Bestseller Nr. 3 YourCasa Infrarotkabine Infrarotsauna Svett Fußbodenheizung / Bluetooth / Steinwand / Sternenhimmel...
AngebotBestseller Nr. 4 Home Deluxe – Infrarotkabine – Redsun M – Vollspektrumstrahler – Holz: Hemlocktanne - Maße:...
AngebotBestseller Nr. 5 Dewello Infrarotkabine Infrarotsauna LAKEFIELD 120cm x 120cm inkl. Vollspektrumstrahler,...
Bestseller Nr. 6 Artsauna Infrarotkabine Oslo mit Triplex-Heizsystem | 2 Personen | Hemlock Holz | 120 x 100 cm |...

Für wen sich eine Infrarotkabine eignet

Eine Infrarotkabine ist für Einzelpersonen, für Paare und für Familien geeignet. Sie wird in der Regel im Haus installiert und braucht je nach Größe nur wenig Platz. Kabinen, die eine Grundfläche von einem knappen Quadratmeter aufweisen, sind die kleinsten Varianten, die am Markt erhältlich sind. Sie lassen sich in so manchem Badezimmer aufstellen und finden sogar Platz in einem Flur oder Kellerraum.

Bauweise einer Infrarotkabine

Je nach eingesetzter Technik unterscheidet sich die Bauweise einer Infrarotkabine. Die klassische Bauweise unterscheidet sich optisch nur geringfügig von einer Saunakabine und sieht so aus: Die Wände bestehen aus Massivholz oder weisen eine doppelwandige Konstruktion auf. Luxuskabinen sind mit besonders bequemen Liegestühlen ausgestattet, haben Ablagen und Staufächer für Zeitschriften, Getränke und andere Utensilien. Die Außenmaße variieren. Üblich sind Kabinen mit einer Außengröße (Breite x Tiefe x Höhe)

  • für eine Person von 110 cm x 110 cm x 200 cm,
  • für zwei Personen von 150 cm x 120 cm x 200 cm.
  • Sollen mehr Personen Platz finden, dann sind Kabinen von 200 cm x 135 cm x 205 cm ebenfalls zu haben.
  • Sonderanfertigungen in allen möglichen Größen sind auch auf dem Markt.

Im Inneren gibt es eine Sitzbank, eine Innenraumbeleuchtung sowie Frischluftzufuhr. Die Tür ist aus Glas, große Kabinen weisen gelegentlich zusätzliche Fenster auf. Ein Bedienelement im Inneren erleichtert den Umgang mit der Infrarotkabine. Hier können Nutzer zum Beispiel die Strahlung auswählen, die Temperatur regeln oder ein Farblichtprogramm laufen lassen. Zum Aufheizen der Heizelemente ist ein Stromanschluss mit 230 V nötig (handelsübliche Steckdose).

Wirkung und Funktionsweise einer Infrarotkabine

In einer Infrarotkabine lässt sich die Wirkung variieren. Das heißt, es ist möglich

  • zu schwitzen,
  • zu entschlacken,
  • das Immunsystem zu stimulieren (Blut wird erwärmt) und
  • die Muskulatur zu entkrampfen.

In der Wahl der Wellenlänge liegt das Geheimnis, warum in einer Infrarotkabine Muskeln erheblich besser entkrampfen, als in einem anderen Wärmebad. Wenn Infrarotlicht tief in den menschlichen Körper eindringt und den Körper erwärmt, sind diverse Wirkungen möglich. Die Betonung liegt auf „möglich“, denn die Ausprägung der jeweiligen Wirkung ist individuell unterschiedlich.

  • Die Wärme wird in den feinen Blutadern aufgenommen und in den letzten Winkel des Körpers transportiert. Es findet eine umfassende Erwärmung statt.
  • Werden die Haut und das darunterliegende Fettgewebe durch IR-A und IR-B kräftig durchwärmt, können sich Schlacken lösen. Der Körper leitet sie durch Schweiß nach außen.

Generell lässt sich sagen, dass die Wirkungen einer Infrarotkabine in erster Linie mit einem ausgiebigen Sonnenbad vergleichbar sind. Was in der Infrarotkabine allerdings glücklicherweise fehlt, sind schädliche UV-Strahlen.

Die Wärme in der Infrarotkabine wird mit der natürlichen Energieform Infrarot realisiert, die auch in der Sonnenstrahlung zu finden ist. Das Besondere an der Wärme in der Infrarotkabine ist, dass nur die Strahlung, die auf den menschlichen Körper auftrifft, in Wärme umgewandelt wird. Die Raumluft selbst ist nicht davon betroffen.

Prinzipiell kennen wir diese Funktionsweise bereits aus dem Alltag. Knapp 40 % aller Sonnenstrahlung ist nämlich Infrarotlicht. Diese Infrarotstrahlung wärmt uns, selbst wenn die Luft um uns herum kühl ist. Man denke nur an eiskalte Wintertage in den Bergen bei Sonnenschein. Sobald die Sonne hinter einer Wolke verschwindet, wird die Infrarotstrahlung geschluckt und die kalte Umgebungsluft wird für uns sofort spürbar. So funktioniert es auch in der Infrarotkabine.

Die Tatsache, dass die Infrarotstrahlung in tiefere Regionen des Körpers eindringt, unterscheidet sie grundlegend von allen anderen Badeformen, wie finnische Sauna, Dampfbad oder Rhassoulbad. Dabei erzeugt

  • langwelliges IR-C (Flächenstrahler) auf der Hornhaut,
  • IR-C und IR-B (Reflektorstrahler) in der Haut und
  • IR-A (Vollspektrumstrahler) unter der Haut

Wärme. Die Infrarotstrahlung dringt in Abhängigkeit von der individuellen Wellenlänge differenziert in den Körper ein und verwandelt sich dort in Wärme.

Technik einer Infrarotkabine

Es gibt vier unterschiedliche Techniken, die in einer Infrarotkabine verbaut werden können. Es handelt sich dabei um

  • Punktstrahler,
  • Hinterwand-Folienstrahler,
  • Flächenstrahler oder
  • ein duales System (größtenteils Infrarot-Flächenstrahler zum Beispiel kombiniert mit einem Vollspektrumstrahler)

Die nachstehende Tabelle zeigt die wichtigsten Merkmale im Überblick.

TechnikDetails
PunktstrahlerDiese Technik befindet sich am längsten auf dem Markt. Die Strahler werden sichtbar dort angebracht, wo sie nötig sind. Das sind zum Beispiel die Rückwände und der untere Bereich für die Beine. Zum Einsatz kommen Strahler aus Quarzsand, Keramik oder Magnesium-Oxid sowie andere Strahlertypen. Der Heizstrahler selbst besteht aus einem Heizwendel und einem Schutzgitter, das vor direkter Berührung (Verbrennungsgefahr) schützt. Punktstrahler sondern Infrarotstrahlung der Typen IR-A, IR-B und IR-C ab.
FlächenstrahlerFlächenstrahler sind eine Fortentwicklung der klassischen Strahler in einer Infrarotkabine. Flächenstrahler sind an allen Wänden innerhalb der Kabine platziert, sodass das Infrarotfeld gleichmäßig ist. Flächenstrahler bedienen die Wellenlänge IR-C.
Hinterwand-FolienstrahlerHinterwand Folienstrahler werden seltener angeboten. Bei dieser Technik werden Folien als Wärmestrahler hinter der Rückwand und in den seitlichen Innenwänden verborgen angebracht. Innerhalb der Infrarotkabine ist von dieser Technik also überhaupt nichts zu sehen. Der Vorteil ist, dass Verbraucher sich einfach an das Holz anlehnen können, ohne sich zu verbrennen. Der Nachteil ist allerdings, dass die Infrarotstrahlen zunächst das Holz durchdringen müssen, bis sie auf den menschlichen Körper treffen. Dabei geht einiges an Energie verloren. Die Konsequenz ist, dass das Aufheizen deutlich länger braucht und dass der Wirkungsgrad lediglich 30-40 % beträgt
Duales SystemIm dualen System erhalten Verbraucher ein Gerät mit kombinierten Wärmestrahlern. Es handelt sich dabei meist um eine Kombination aus Vollspektrumstrahlern und Infrarotflächenstrahlern. Viele Produkte weisen eine regelbare Technik auf, so dass Anwender je nach Bedarf unterschiedliche Wellenlängen auswählen können. Das macht diese Technik flexibel in der Anwendung und äußerst bedarfsgerecht.

Vorteile und Nachteile von Infrarotkabinen

Vorteile

  • Tiefenerwärmung des Körpers, ähnlich wie Sonnenstrahlen
  • geringere Kreislaufbelastung
  • auch gut für Senioren und Kinder geeignet
  • löst Verspannungen
  • trockenes Klima, schonend für Körper
  • kurze Anwendungszeiten reichen für gute Effekte
  • eine normale Steckdose reicht für den Betrieb
  • Verbrauch liegt bei durchschnittlich 1,5 kW/h
  • kostengünstig

Nachteile

  • Niedrigere Temperaturen, weniger schwitzen/weniger gute Entschlackung
  • kein gutes Kreislauftraining wie bei hohen Temperaturen in der finnischen Sauna

Wer mehr zu den Vor- und Nachteilen der Infrarotkabine wissen möchte, dem legen wir das Portal beste-sauna.de ans Herz, hier gibt es vieles Wissenswertes rund um die Infrarotsauna und noch weitere Sauna-Arten für daheim.

Infrarotkabine im Vergleich mit der finnischen Sauna

 InfrarotkabineFinnische Sauna
Technische Merkmale und WärmeentwicklungWärme entwickelt sich, wenn Infrarotwellen auf Gegenstände oder den Körper treffen. Die Luft wird nicht bzw. nur geringfügig aufgewärmt. Die Lufttemperatur beträgt in der Regel maximal 42 °C, selten darüber.Der Heizofen erzeugt Wärme, die Luft wird erhitzt. Die Temperaturen betragen in einer finnischen Sauna zwischen 70 °C und 100 °C.
LuftfeuchtigkeitDie Luftfeuchtigkeit in der Infrarot Sauna ist vergleichsweise hoch.Die Luftfeuchtigkeit liegt knapp unterhalb der Decke nur bei 2-3 %, wird ein Aufguss durchgeführt, steigt die Luftfeuchtigkeit kurzzeitig stark an.
WirkungBei hoher Luftfeuchtigkeit erfahren Lungen und Bronchien Erleichterung beim Atmen. Die Durchblutung wird angeregt, die Abwehrkräfte gestärkt. Muskelverspannungen lösen sich und der Körper wird beim Ausscheiden von Giftstoffen unterstützt. Infrarotlicht lässt den Körper Endorphine produzieren, die glücklich machen. Das hilft Menschen in depressiven Phasen. Nachteil. Infrarotstrahlung lässt die Haut austrocknen. Wer häufig in der Infrarotkabine ist, könnte zu stärkerer Faltenbildung neigen.Die Wirkung in der finnischen Sauna ist in weiten Teilen mit der Wirkung in einer Infrarotkabine vergleichbar. Die trockene Luft jedoch belastet Lungen und Bronchien stärker. Die Haut profitiert von regelmäßigen Besuchen in der finnischen Sauna. Allerdings gibt es auch Nachteile hinsichtlich der Wirkung. Menschen mit Kreislauf- oder Herzproblemen sowie Migräne Patienten sollten nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt Saunabaden.
ZielgruppeBesonders geeignet ist sie Infrarotsauna für Kinder, ältere Menschen und Personen mit weniger stabilem Kreislauf.Gesunde Menschen können in jedem Lebensalter die finnische Sauna benutzen. Aufgrund der hohen Temperaturen ist jedoch für gesundheitlich angeschlagene Senioren sowie Personen mit schwachem Kreislauf, Herzproblemen oder Kopfschmerzen ohne ärztlichen Rat nicht empfehlenswert.

Preise für Infrarotkabinen

Der Preis für eine Infrarotkabine ist vergleichsweise niedrig. Bereits ab etwa 600 € sind kleine Einzelkabinen zu haben: Auch 2-Personen- und 3-Personen-Kabinen gibt es in dieser Preisklasse. Die Preisspanne ist enorm groß. Luxuriöse Infrarotkabinen können knapp 10.000 € und mehr kosten.

Tipp für die Infrarotkabine

Die Infrarotkabine ist besonders für ein Farblichtbad oder für entspannende, regenerierende oder belebende Duftanwendungen geeignet. Da die Infrarotstrahlung physikalisch mit der Sonnenstrahlung vergleichbar ist, werden im Körper Hormone ausgeschüttet, die den Menschen besonders empfänglich für diese Art der Wellness machen.

Interessante Videos zu Infrarotkabinen

Hinweis: Aktualisierung am 30.03.2020 um 01:00 Uhr über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Scroll to Top

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bessere Browsing-Erfahrung zu bieten, Funktionen für soziale Medien anzubieten, Traffic zu analysieren und Werbung zuzusteuern. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen