Skip to main content

Finnische Sauna – der Klassiker

Die typische finnische Sauna

Die finnische Sauna ist ein unersetzlicher Bestandteil der finnischen Kultur. Schwitzen gehört für die Finnen zum Alltag und ist für sie so wichtig, wie das tägliche Brot. Früher wurde sie sogar als „Apotheke der Armen“ bezeichnet. Sie war in der Vergangenheit nicht nur ein Ort der Reinigung und Entspannung, sondern auch ein Ort, an dem Kranke geheilt und sogar Kinder geboren wurden. Eine Sauna war in einem finnischen Haushalt der wärmste, saubere und ruhigste Platz überhaupt.

Bis heute ist die finnische Sauna Kult. Bereits vor dem Krieg gründete sich im Jahr 1937 die Saunagesellschaft. Die Finnen schufen sogar einen speziellen Feiertag für die Sauna. Es ist der 2. Samstag im Juni. Generell ist die traditionelle Form der finnischen Sauna die Savusauna (Rauchsauna), die an anderer Stelle ausführlich beschrieben wird. In der heutigen Zeit gibt es davon allerdings nur noch ganz wenige Einrichtungen. Helsinki beherbergt die letzte öffentliche und mit Holz befeuert Sauna namens „Kotiharju“. Diese Sauna ist bei vielen Finnen sehr beliebt. Saunabadende setzen sich in Badetücher gehüllt sogar vor die Sauna an den Straßenrand, um ihren Körper herunterzukühlen und sich zu unterhalten. Das ist ein ganz typisches Bild und es zeigt, wie alltäglich die Sauna zum finnischen Leben gehört.

Eine mit Holz befeuert Sauna ist inzwischen allerdings aus vielerlei Gründen überholt. Heute regiert der elektrische Strom, der eine Sauna auf die gewünschte Temperatur aufheizt. Prinzipiell lassen sich finnische Saunen in folgende Betriebsarten einteilen:

  • Holzsauna (nur noch selten)
  • Ölsauna (selten)
  • Gassauna (sehr selten)
  • Elektrosauna (am häufigsten zu finden)

Die finnische Sauna gilt als der absolute Klassiker unter den Saunaarten und steht für die weltweit bekannteste Methode, ein unvergessliches Saunaerlebnis zu genießen.

Die finnische Sauna ist der absolute Klassiker unter den Saunen und steht für das weltweit bekannte Saunaerlebnis.

Redaktion

Finnische Saunen diverser Shops

KARIBU Sauna Systemsauna Celine 8, Fronteinstieg, inkl. 3 Liegen

2.436,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*
Traditionelle Sauna Skyline L für bis zu 3 Personen mit 4,5 kW Saunaofen von Harvia

1.399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*
Helo Massivholz Eck Sauna Relax 3, 8 kW Saunaofen mit ext. Steuerung

ab 4.899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*
Helo Massivholz Eck Sauna Relax 2, 8 kW Saunaofen mit ext. Steuerung

4.699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*
Outdoor Fasssauna Lahti L mit 6 kW Saunaofen

2.199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*
Helo Massivholz Sauna Relax 7, 8 kW Saunaofen

ab 5.299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*
Home Deluxe Outdoor Fasssauna mit 3,6 KW Elektroofen für 2 Personen

1.999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Skyline XL Saunakabine aus Hemlocktanne inkl. komplettem Zubehör

2.699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Helo Element Sauna Lumi 1, 6 kW Saunaofen mit ext. Steuerung

4.399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*
Infraworld Sauna Vitalis 184 Blockbohlensauna

1.020,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
KARIBU Sauna Massivholzsauna Stefanie, Eckeinstieg, inkl. 2 Liegen

2.192,30 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*
KARIBU Sauna Massivholzsauna SPARSET Stefanie inkl. 6,8 kW Ofen mit int. Steuerung, Eckeinstieg

2.465,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*
Arend Maata III Eck-Elementsauna

680,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Home Deluxe Fasssauna 4 Personen mit Elektroofen, Fichtenholz

2.499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Infraworld Terra 5 Außensauna aus Massivholz mit Pultdach

807,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Finisches Saunafass mit Holzofen, 180cm Durchmesser

6.599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Helo Massivholz Sauna Relax 2, 6 kW Saunaofen mit ext. Steuerung

3.899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*
Saunelle Sauna mit 3,4 KW Ofen + Verdampfer und Zubehör

7.138,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Helo Massivholz Sauna Relax, 6 kW Saunaofen

ab 3.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*
KARIBU Sauna Systemsauna Celine 3, Eckeinstieg inkl. 3 Liegen

2.728,44 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details*

Was ist eine finnische Sauna und wie funktioniert sie?

Das Prinzip einer Sauna ist immer gleich. Eine Sauna ist ein geschlossener Raum, der hauptsächlich (aber nicht immer) aus Holz gefertigt ist. Eine traditionelle finnische Sauna besteht entweder aus Vollholz oder sie wird zumindest weitgehend mit Holz ausgekleidet. Öffentliche Saunaanlagen hingegen nutzen zumindest als Bodenbelag Naturstein, da sie spezielle Hygienevorschriften erfüllen müssen. Diese Abwandlung ist aber nicht typisch für eine finnische Sauna.

Im Inneren befindet sich ein Saunaofen. Dieser erzeugt enorm hohe Temperaturen und sorgt zunächst einmal für sehr trockene Luft. Die massive Erhitzung wird durch Zufuhr von Strom, Gas oder das Verbrennen von Holz erreicht. Moderne Saunakabinen lassen sich auf verschieden hohe Temperaturen einstellen. Die übliche Temperaturspanne für einen Saunagang liegt zwischen 85 °C und 100 °C.

An einer oder an zwei Wänden einer Sauna sind Sitzbänke angebracht. Diese haben unterschiedliche Höhen. Warme Luft steigt immer nach oben, so dass Benutzer einer Sauna durch die Wahl ihrer Sitzhöhe maßgeblich Einfluss darauf nehmen, welcher Temperatur sie sich aussetzen. Es gilt, je höher die Sitzbank, desto höher die Temperatur.

Wirkung und Funktionsweise einer finnischen Sauna

Die Wirkungen, von denen Saunierende in einer finnischen Sauna profitieren, sind bereits ausführlich im Kapitel Gründe für einen Saunakauf erläutert. Kurz zusammengefasst lässt sich sagen, dass regelmäßiges Saunieren folgende Wirkungen entfaltet:

  • Abwehrkräfte werden gestärkt
  • Herz-Kreislaufsystem wird gefördert und stabilisiert
  • Hautbild wird normalerweise verfeinert

Auch eine positive Wirkung auf das Gemüt schreiben Saunabadende einer finnischen Sauna zu. So erfahren viele, dass sich ein grundsätzliches Gefühl der Gelassenheit breitmacht. Wer in die Sauna geht, profitiert von einem gesteigerten Wohlbefinden – und das in mehrfacher Hinsicht.

Hitzeentwicklung und Aufgüsse in einer finnischen Sauna

Die Hitze, die die Sauna durchdringt, wird vom Saunaofen erzeugt. Diesen gibt es in vielen unterschiedlichen Ausführungen. Der traditionelle Holzofen ist kaum noch zu finden, stattdessen sind die Saunaöfen elektrisch. Selten feuern Saunabesitzer ihren Ofen mit Öl an. Die Frischluftzufuhr in einer Sauna ist das A und O. Sie gewährleistet eine ausreichende Luftzirkulation. Ohne diese Luftzirkulation ist ein gesunder Saunagang nicht möglich. Die Frischluft wird sofort vom Saunaofen erhitzt, so lassen sich Temperaturschwankungen ausschließen.

Durch Aufgüsse, die auf die erhitzten Ofensteine gegossen werden, entstehen starke Dämpfe. Diese bringen den Körper schnell und stark zum Schwitzen. Um die Durchblutung noch weiter anzuregen, nehmen trainierte Saunagänger traditionell einen Birkenquast mit zum Saunagang. Sie peitschen sich damit auf den Rücken, die Beine oder die Brust. Solche Birkenquaste führen manche Supermärkte in der Tiefkühltruhe. Meistens sind sie jedoch in Shops zu finden, die sich auf Saunen und Saunazubehör spezialisiert haben.

Nach der intensiven Phase des Schwitzens, bei der sich der innere Körperkern erwärmt, folgt die Abkühlphase, die mit einem Kaltwasserguss sowie einem Spaziergang an der Luft bzw. dem Ruhen auf einer bequemen Liege vollständig wird. Ein anschließendes warmes Fußbad reguliert die Körpertemperatur, die wieder auf 37 °C sinken sollte, bevor man erneut einen Saunagang macht.

Technik in einer finnischen Sauna

Die Technik in einer finnischen Sauna steckt in erster Linie im Heizofen sowie in der ggf. zusätzlich verbauten Steuerung. Der Saunaofen als Herzstück spielt eine übergeordnete Rolle. Betrieben durch Strom, Gas oder Holz heizt er die Heizsteine auf, die permanente Wärme an den Raum abgeben. Je nach Bauweise der Sauna ist eine Lüftung erforderlich. Dieses sorgt für die gewünschte Zufuhr kühler Luft und beeinflusst die Klimaverhältnisse in der Saunakabine.

Eine finnische Sauna ist gekennzeichnet durch ein hohes Temperaturgefälle. Während es unter der Decke bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 2 bis 5 Prozent knapp an die 100° Celsius heiß ist, beträgt die Temperatur am Boden nur etwa um die 40° Celsius. Weitere Details sind im Kapitel über Saunaöfen zu finden.

Vorteile und Nachteile einer finnischen Sauna

Ausführliche Informationen zu den Vor- und Nachteilen einer finnischen Sauna sind im Kapitel über die Gründe für einen Saunakauf dargestellt. An dieser Stelle soll deshalb eine übersichtliche Tabelle ausreichen.

Vorteile einer finnischen SaunaNachteile einer finnischen Sauna
Positive Effekte auf die Gesundheit Abwehrkräfte stärken Haut reinigen Zellneubildung anregen Durchblutung steigern Saunieren trainiert Blutgefäße es ist schlaffördernd und entspannendbei unsachgemäßer Pflege kann Schimmel entstehen
wirksame Wellnessanwendungverbraucht vergleichsweise viel Energie
positive Auswirkungen auf die Psyche: wirkt ausgleichend aufs Gemüt schenkt Ruhe und Gelassenheitverhältnismäßig teuer: Blockbohlensauna kann mehrere Tausend Euro kosten
kann draußen oder drinnen aufgestellt werdendie Anschaffung der Sauna rechnet sich nur bei regelmäßiger Nutzung

Preis einer finnischen Sauna für Zuhause

Die Preise für eine finnische Sauna für zuhause sind variabel. Je nach Bauweise sind sie bereits zu knapp 1.000 Euro zu haben. Es gibt allerdings auch Saunakabinen, die preislich in den 5-stelligen Bereich gehen. Dabei gilt die Regel: Je individueller eine Sauna geplant ist, desto teurer wird sie in der Regel. Fertigprodukte „von der Stange“ hingegen, die sich aus Bauteilen an Ort und Stelle errichten und anschließen lassen, sind kosteneffizient.

Kleine Spezialtypen einer finnische Sauna

Minisauna

Eine Minisauna ist eine Sauna auf kleinstem Raum. Sie ist nicht breit genug, um sich auszustrecken und sie bietet oftmals nicht mehr als Platz für ein bis zwei Personen.

Fass-Sauna

Eine Fass-Sauna ist gefertigt wie ein großes Weinfass. In der Regel weist eine Fasssauna eine bequeme Höhe auf, so dass Saunagänger aufrecht stehen können. Prinzipiell ist die Funktionsweise einer Minisauna bzw. Fass-Sauna identisch mit der klassischen Blockbohlensauna. Sie bieten alles, was das Saunieren ausmacht, jedoch auf engstem Raum.

Für wen sich eine finnische Sauna eignet

Die finnische Sauna ist grundsätzlich für Menschen jeden Alters geeignet. Ab einem Lebensalter von zwei oder drei Jahren können Kleinkinder ohne Bedenken mit in die Sauna genommen werden. Liegen keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen vor, die das Saunieren generell ausschließen, kann die Sauna bis ins hohe Alter eine wichtige Bereicherung im Alltag darstellen und die Gesundheit fördern.

Eine finnische Sauna gibt es als klein dimensionierte Sitzkabine oder als große Sauna, in der größere Gruppen Platz finden. Sie ist für Einzelpersonen, für Paare und Familien zu haben und braucht je nach gewählter Variante mal mehr, mal weniger Platz. Ganz kleine Saunakabinen benötigen durchschnittlich rund 2 m² und sind ideal für die eigenen vier Wände. Bei ausreichend viel Raum passen sie beispielsweise in ein groß dimensioniertes Badezimmer. Es gibt allerdings wie erwähnt auch Varianten, die erheblich mehr Fläche benötigen. Hier lassen sich Saunakabinen in nahezu jeder gewünschten Größe und in fast jedem gewünschten Grundriss individuell anfertigen. Solche finnischen Saunen können z. B. im Keller eines Einfamilienhauses aufgestellt werden. Zusammen mit den Fitnessgeräten und einer Duschkabine entsteht schnell ein einladender Wellnessbereich