Skip to main content

Der elektrische Saunaofen – einfach und ideal für die Heimsauna

Elektrischer Saunaofen
Bildquelle: Vereshchagin Dmitry / Shutterstock.com

Eine Sauna muss auf eine bestimmte Temperatur gebracht werden, damit sie ihre Wirkung entfalten kann. Um die gewünschte Temperatur zu erreichen wird ein Saunaofen eingesetzt. Hier gibt es verschiedenen Varianten, unter anderem den elektrischen Saunaofen. Wie er funktioniert, worauf Sie beim Kauf achten sollten und welche Vor- bzw. Nachteile ein elektrischer Saunaofen hat, zeigt Ihnen dieser Beitrag.


Elektrischer Saunaofen – alle wichtigen Fakten im Überblick:

  • Die zahlreichen Hersteller bieten elektrische Saunaöfen in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichsten Leistungen an
  • Für ihren Betreib wird eine Stromquelle benötigt (Aggregat oder Steckdose)
  • Ein elektrisch betriebener Saunaofen kann manuell oder mithilfe einer Steuerung eingestellt werden
  • Es gibt freistehende Öfen, Wandöfen oder Öfen für die Installation hinter oder unter der Saunabank
  • Für elektrische Saunaöfen sind Preise im dreistelligen Bereich zu zahlen, es gibt aber auch Öfen, die mehr kosten

Saunaöfen elektrisch diverser Shops

Sawo Nordex Saunaofen 9 kW inkl. Saunasteuerung

359,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Sentiotec Saunaheizung Finnischer Nordex I 6 kW

199,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Crisis Elektrischer Sauna-Spa-Heizofen, 3 kW interne Steuerung

356,09 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Well Solutions Saunaofen Mini 3,6kW, 230 V integrierte Steuerung

456,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Sentiotec Saunaofen 6/8/9 kW Nordex Style

209,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Harvia SN-HARVIA-PO35 Elektroherd für Sauna 2,3 kW

261,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Saunaofen EOS 34.A mit Saunasteuerung 6 kW

539,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Well Solutions® Bi-o Kombi Sauna-Dampfofen 8KW inkl. Steuerung

325,13 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Nordex Saunaofen 9 kW von ABATEC

429,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Well Solutions Saunaofen 9 kW

849,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Sentiotec 9 kW Saunaofen Nordex Style mit integrierter Steuerung

323,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Sentiotec Saunaofen mit Saunasteuerung, 8 KW

499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
EOS Saunaofen 34.A mit Saunasteuerung, 7,5 kW

434,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Harvia Vega Saunaofen BC80 mit 8,0 kW mit integriertem Steuergerät

366,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
vanvilla Saunaofen 9KW mit Außensteuerung

259,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Helo Saunaofen Cup D Graphite 8 KW

269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Harvia The Wall Saunaofen 4.5 kW mit integrierte Steuerung

374,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Bio-Saunaofen KAISA mit Verdampfereinsatz, 8 KW

980,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Sentiotec Nordex II Saunaofen 8 KW

395,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Saunaofen EOS 34A 9,0 kW

299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*

Einsatzmöglichkeiten für den elektrischen Saunaofen

Der Saunaofen mit Elektrobetrieb wird sehr häufig angeboten da er unter den Fans der eigenen Sauna sehr beliebt ist. Es gibt ihn in unterschiedlichen Varianten und Preisklassen. Die Modelle unterscheiden sich hinsichtlich ihres Stromverbrauchs, der Heizleistung, der Größe, der Optik sowie in weiteren Punkten.

Ein Saunaofen ist nur zum Gebrauch innerhalb einer Sauna bestimmt. Außerhalb der Saunakabine dürfen diese Geräte nicht zum Beheizen benutzt werden. Zu groß ist die Gefahr, dass es zu Schäden kommt. Außerdem sollten Nutzer davon absehen, irgendwelche selbst konzipierten Veränderungen an einem Saunaofen vorzunehmen.

Wenn etwas mit der Heizleistung nicht stimmt, dann muss ausnahmslos ein Saunatechniker eingeschaltet werden. Ein weiterer wichtiger Hinweis, der gerade Einsteiger nicht irritieren sollte ist, dass die Temperatur, die am Saunaofen angezeigt wird, immer damit zusammenhängt, wo der Temperaturfühler installiert wurde. Wer ihn direkt unter der Decke anbringt, kann Angaben von rund 100° erwarten. Wer ihn weiter unten installiert, zum Beispiel auf Kopfhöhe der oberen Bank, wird Temperaturen von 70 bis 90° ablesen können.

Bei der Erstinstallation eines elektrischen Saunaofens kann es zu einer geringfügigen Geruchsentwicklung kommen, das hängt mit den Betriebsstoffen zusammen, die im Fertigungsprozess eines Saunaofens eingebunden sind.

Saunaofen mit und ohne Steuerung

Es gibt viele unterschiedliche Modelle, einige sind mit, andere ohne Steuerung. Wer einen Saunaofen mit integrierter Steuerung kauft, sollte bedenken, dass es dadurch unmöglich wird, die anderen technischen Einrichtungen der Saunakabine wie Belüftung und Befeuchtung damit anzusteuern. Allerdings sind Saunaöfen mit integrierter Steuerung eine kostengünstige Alternative zum Kauf aller einzelnen Komponenten.

Falls die Wahl auf einen Saunaofen mit integrierte Steuerung fällt, sollten Käufer wissen, dass eine Steuerung mit Nachlaufzeit eine praktische Angelegenheit ist. Die Nachlaufzeit sorgt dafür, dass eine Sauna, die mit einem Verdampfer betrieben wird, nach dem recht feuchten Betrieb so weit aufgeheizt wird, dass die Kabine wieder trocknet. Das vermeidet Schimmelbildung. Die Nachlaufzeit sorgt dafür, dass die Sauna lange nutzbar bleibt.

Saunaofen als Kombi-Ofen = Bio-Ofen

Wer sich einen Kombi-Ofen anschafft, kann verschiedene Saunaarten imitieren. Ein Kombinationsofen ist geeignet für:

  • eine klassische finnische Sauna
  • ein Kräuterdampfbad
  • ein klassisches Warmluftbad

Ein guter Kombiofen ist mit einer sogenannten Verdampfer-Tasche versehen. Diese ist Garant dafür, dass der Dampf auch zwischen den Saunasteinen austritt und so für eine höhere Befeuchtung der Luft sorgt. Aufgrund dessen verteilt sich der Dampf in der Saunakabine relativ gleichmäßig. Optimal ist ein Kombiofen mit einer zusätzlichen Schale aus Edelstahl, in der ätherische Öle und Essenzen für die Aromatherapie eingesetzt werden können. Wer einen Kombiofen kauft, kann ihn auch unter dem Begriff Bio-Saunaofen finden.

Zubehör eines Elektro-Saunaofens

Die Hersteller von Saunaöfen legen ihren Produkten eine Bedienungsanleitung bei, die über die erforderlichen Elektroanschlüsse und Sicherheitshinweise aufklärt. Ein Saunaofen sollte mit verschiedenen Zubehörteilen geliefert werden. Dazu gehören vor allem:

  • Bleche
  • Verschraubungsmaterial
  • Saunasteine
  • Temperaturfühler

Diese Komponenten werden normalerweise vom Hersteller mitgeliefert, befinden sich also um üblichen Lieferumfang. Nur in seltenen Fällen müssen sie extra hinzubestellt werden. Dies kann auch bei anstehenden Reparaturen am elektrischen Saunaofen notwendig sein. Diese sollten übrigens, auch im Blick auf mögliche Versicherungsleistungen, immer von einem Fachmann ausgeführt werden.

Wandmontage oder freistehend

Es gibt Saunaöfen, die als Standmodelle montiert werden, andere sind so konzipiert, dass sie an einer Wand angebracht werden müssen. Wer sich für einen Elektrosaunaofen mit Wandmontage entscheidet, muss unbedingt daran denken, das dahinterliegende Holz mit einer gesonderten Verkleidung zu schützen. Im Sinne des Wellnessfaktors empfiehlt es sich, eine optisch schöne Verkleidung zu benutzen, die allerdings auch effektiv Hitze abhält. Da bei einem Elektrosaunaofen allerdings immer das Risiko besteht, dass sich jemand verbrennt, oder dass das Material zu Schaden kommt, sollte eine Verkleidung verwendet werden.

Preise für elektrische Saunaöfen

Der Markt für Saunaöfen ist groß und die verschiedenen Hersteller bieten einfache Öfen bereits für etwas mehr als 260 Euro an. Bei hochwertigen Geräten mit zusätzlichen Features können aber durchaus Kosten von knapp 1.000 Euro entstehen. In unsren Empfehlungen finden Sie elektrische Saunaöfen aus unterschiedlichen Preissegmenten.

Vor- und Nachteile eines Elektro-Ofens

Um Ihnen eine Entscheidungshilfe zur Verfügung zu stellen, haben wir in der folgenden Tabelle alle Vorteile und auch Nachteile kurz aufgelistet.

Vorteile eines Elektro-SaunaofensNachteile eines Elektro-Saunaofens
Ein Elektrosaunaofen ist im Vergleich zu einemHolzsauna-Ofenoder einemGassaunaofen erheblich schneller, bis er die nötige Hitze abgibt.Elektrisch betriebene Saunaöfen benötigen einen Stromanschluss (400 Watt).
Elektrische Saunaöfen sind so leistungsstark, dass schon wenige Minuten nach dem Einschalten der Saunagang starten kann.Durch die hohen Temperaturen werden die Öfen sehr heiß, wodurch das Risiko von Verbrennungen bzw. Schäden am Saunamaterial besteht.
DieTemperatur lässt sich manuell oder per Steuerung punktgenau einstellen.Die Wärme eines Elektroofens wird oft als nicht so angenehm beschrieben wie die eines mit Holz beheizten Saunaofens.
Elektrogeräte sind meist mit einer gut übersichtlichen Digitalanzeige ausgestattet und bedienerfreundlich.
Die Sauna wird rückstandslos beheizt
Elektro-Saunaöfen verfügen über ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
Sie sind günstiger, als Holz- oder Gasöfen für die Sauna.

Kauf-Tipp für platzsparende Varianten

Nicht immer steht für die Heimsauna viel Platz zur Verfügung. Im Gegenteil, oft sind die Platzverhältnisse recht überschaubar. Wer deshalb einen Elektrosaunaofen sucht, der platzsparend ist, für den kann ein Unterbank- oder Hinterbank-Ofen eine ideale Lösung sein. Diese Öfen benötigen keinen separaten Platz für die Aufstellung, sondern sie lassen sich unkompliziert unter oder hinter einer Bank installieren. Ein großer Vorteil der platzsparenden Elektrosaunaöfen für die Montage unter oder hinter Saunabänken ist, dass das Verbrennungsrisiko deutlich sinkt. Diese Geräte sind so verbaut, dass Personen vor Verbrennungen geschützt sind.

Auswahlkriterien für elektrische Saunaöfen

Es gibt einige Aspekte, die Sie vor dem Kauf eines Ofens für Ihre Sauna bedenken und berücksichtigen sollten. Dazu zählen vor allem folgende Punkte:

  • Eines der Hauptkriterien bei der Auswahl des passenden elektrischen Saunaofens ist die Leistung. Damit eng verbunden ist die Fläche, die ein E-Saunaofen beheizen kann. Vor allem in diesem Bereich sollten Verbraucher bei der Auswahl des Saunaofens besondere Aufmerksamkeit walten lassen.
  • Der Saunaofen und seine Leistung sind von zentraler Bedeutung, denn die Leistung des Ofens gibt vor, wie groß die Sauna sein darf. Es ist möglich, Saunaöfen unterschiedlicher Hersteller in einer Saunakabine zu installieren, doch nicht jede zusätzliche Steuerung ist mit jedem Elektroofen kompatibel.
  • Auch die Art des Ofens ist ein wichtiges Kriterium beim Kauf. Letztlich müssen Sie entscheiden, ob Sie einen freistehenden Ofen, einen Wand-Ofen oder einen Unterbank- bzw. Hinterbank-Ofen wünschen.
  • Zudem haben Sie die Möglichkeit, einen elektrischen Ofen für Ihre Sauna zu kaufen, der sich manuell oder per Steuerung (oft mit einer Fernbedienung oder einem Display) bedienen und einstellen lässt.

Wenn Sie diesen Kriterienkatalog nicht außer Acht lassen, bevor sie sich für ein Modell entscheiden, machen Sie alles richtig und werden den elektrischen Saunaofen finden, der zu Ihren Ansprüchen passt.